Frauenfussballzentrum Oberösterreich

FFZ-Spielerinnen debütieren in Bundesliga

 

Beim Spiel zwischen SV Neulengbach und der Union Kleinmünchen gaben gleich drei Spielerinnen aus dem Frauenfußballzentrum Oberösterreich ihr Bundesliga-Debüt.
Das Match am 17. März in Neulengbach zählte zur 10. Runde der ÖFB – Frauenbundesliga. Die Kleinmünchnerinnen konnten das Spiel gegen die Serienmeisterinnen lange offen halten und erspielten sich auch einige gute Chancen. Nicht zuletzt die Torfrau des Heimteams verhinderte einen Torerfolg der Frauen aus Kleinmünchen. Das Spiel endete mit 1:0 für Neulengbach.
Ein schöner Erfolg war das Match trotzdem für das FFZ OÖ. Drei Spielerinnen dieser dualen Ausbildungsschiene spielten erstmals in der obersten nationalen Spielklasse. Pesendorfer Christina, Pillinger Fabienne und Annalena Wiesinger standen sogar in der Startelf der Kleinmünchnerinnen. Mit den schon bisher im Kleinmünchner Kader stehenden Sarah Pum, Iris Breuter, Leonora Elshani, Johanna Hauhart und U19 Teamspielerin Victoria Strasser sind nun schon acht Fußballerinnen des FFZ OÖ in der ÖFB – Frauenbundesliga angekommen. Aufgrund der durchgängig ansprechenden Leistungen wurden die FFZ – Spielerinnen auch für das Match gegen Sturm Graz am 25. März in Kleinmünchen eingesetzt und diesmal gab es einen verdienten Punktgewinn gegen den Vizemeister und Champions League Teilnehmer aus Graz.

 

Sturm_1 Sturm_2 Sturm_3 Sturm_4 Sturm_5 Sturm_6 Sturm_7 Sturm_8 Sturm_9 Sturm_10 Sturm_11 Sturm_12 Sturm_13 Sturm_14