Frauenfussballzentrum Oberösterreich

Punktereich in den Mai.

Bei den Blau-Weiß Kleinmünchnerinnen gab es erstmals wieder ein 6 Punkte Wochenende.

Die A Mannschaft spielte gegen die Mannschaft aus Neusiedl/See und von Anfang an war klar, dass die Heimischen das Spiel bestimmen werden. Das zeigte man mit einem frühen Treffer direkt von der Ecke. Es wurde viel Spielerisches versucht und auch durch schöne Passkombinationen konnte man den technischen Vorteil ausnutzen. Nach Schlusspfiff des Schiedsrichters durfte sich außerdem FFZ-Spielerin Almedina Sisic über zwei Tore freuen. Grandioser 7:0 Erfolg.

Hervorzuheben ist außerdem das von unseren Youngsters, Leonie Jäger und Anja Niterl ihr Bundesliga Debüt absolvieren konnten. Herzlichen Glückwunsch.

Die B Mannschaft hatte die Frauen von der Spielgemeinschaft Schweinbach/Hagenberg zu Gast in Linz.

Sie wussten, dass es ein hart um kämpften Spiel wird, doch so wie die A-Mannschaft es vorzeigte führte es die zweite Mannschaft auch fort. Durch gute Aktionen, Kämpfen und spielerischen Lösungen suchte man den Abschluss. Dann war es unsere Spielerin Valeria Sommer die den Ball hinter die Linie brachte. Somit konnte man mit 1:0 in Führung gehen. Der Kampfgeist machte sich bezahlt, denn auch in Hälfte zwei gab man nicht auf. Ein verschossener Elfmeter verhinderte das zweite Tor. Doch auch nach diesen 90 Minuten waren drei Punkte in Kleinmünchen geblieben.

Der LASK hatte den Furchtgegner Steyr zu Gast im Waldstadion.

Doch von Beginn an hatte man das Spiel sehr gut im Griff und die Offensive war druckvoll und konnte sich nach nur 12. Minuten schon über die 1:0 Führung freuen. Weiteres wurden durch viele Kurzpassaktionen schöne Chancen herausgespielt, doch leider blieb man der Führung aus. Durch Einwechslungen wollte man noch mehr Schwung nach vorn bringen, doch die Schwarz-Weißen gaben nicht auf und versuchten weiter die Führung auszubauen. Leider vergeblich, aber auch nach diesem Schlusspfiff stehen die 3 Punkte für den LASK fest.

Für die Jungwölfinnen ging es vergangenes Wochenende gegen die Vienna zu einem stark umkämpften Spiel. Nach dem 3:3 in der Hinrunde wollte man diese wieder gut machen. Der Beginn war auch recht schwungvoll doch auf beiden Seiten wurden Torchancen schnell verhindert. In der zweiten Halbzeit wurde es dann gefährlicher seitens SKN´s, jedoch hatte man viel Pech und konnte kein Tor erzielen. Nach der regulären Spielzeit konnte keine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen und somit musste man sich mit einer Punkteteilung zufriedengeben.

Wir wünschen unseren Mädels für das kommende Wochenende viel Erfolg!